Forscher:innenkurse mit der OTH Regensburg

Forscher:innenkurse mit der OTH Regensburg

In Kleingruppen gemeinsam mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg im Technik-Bereich forschen

An einem Nachmittag können die Teilnehmenden im Rahmen des Schülerforschungszentrums gemeinsam mit der OTH an zwei sehr spannenden Themen arbeiten. Teil 1: Strom aus Sonne: Wie funktionieren Solarzellen? Die Kursteilnehmer führen unter Anleitung und Aufsicht einen Praktikumsversuch mit einem mobilen Messaufbau bestehend aus Solarmodul und Lichtquelle durch und gewinnen dabei folgende Erkenntnisse: Wie funktioniert eine Solarzelle? Wie vermesse ich die Kennlinie einer Solarzelle? Welchen Einfluss haben die Einstrahlungsstärke und der Einstrahlungswinkel auf die Leistung? Wie kann man die Energie in das elektrische Netz einspeisen und lohnt sich der Eigenverbrauch? Teilaufgaben Verschaltung des Versuchsaufbaus unter Anleitung und Aufsicht Messung verschiedener Strom-Spannungs-Kennlinien Berechnung der Leistung Untersuchung der Abhängigkeit der Leistung hinsichtlich Einstrahlungswinkel Auswertung und Diskussion der Messergebnisse Teil 2: Temperaturregelung Regelungstechnik ist ein Standardfach in den Ingenieursstudiengängen. Regelungstechnik findet sich aber auch in unserem täglichen Leben, z.B. bei der Temperaturreglung für Backöfen, Bügeleisen, Kühlschränke oder für das Warmwasser und die Raumtemperatur im Haus. Andere Beispiele sind die Regelung der Fahrzeuggeschwindigkeit mit einem Tempomaten oder der Pegelstand eines Stausees über das Öffnen und Schließen von Schleusen. All diese Regelungen funktionieren nach dem gleichen Prinzip, das in diesem Kurs vermittelt wird. Bei dem Versuchsaufbau soll die Luftaustrittstemperatur eines Heizgebläses auf einen gewünschten Wert gebracht werden, indem die Heizspannung verändert wird. Dabei können die Teilnehmer selbst den Regler spielen und erfahren, welche Aufgaben ein Regler übernehmen muss. Sie können aber auch einen industriellen Regler einsetzen und lernen ihn einzustellen und zu optimieren. Dabei bemerkt man, wie sich Systemeigenschaften und Störungen (z.B. thermische Trägheit oder Luftzirkulationen) bemerkbar machen. Die Aufgabe könnte auch einen Wettbewerb beinhalten: Wer regelt die Temperatur am schnellsten ein? (Mensch gegen Mensch oder Mensch gegen Maschine) Die Versuchsdurchführung erfolgt angepasst an die Altersstufe und die Vorkenntnisse der Teilnehmer. Die Dauer beträgt etwa 90 Minuten. 📆 24.05.2022 ⏰ 14:00-17:00Uhr 📍 MINT-Labs: Rudolf-Vogt-Straße 18, 93053 Regensburg Für Jugendliche ab der 8. Jahrgangsstufe, Wir haben Platz für 20 Teilnehmende Anmeldungen bitte an kurs[at]mint-labs.de bis zum 22.05.2022.